• 1

Aktuelles / News

Hohes Risiko der Tuberkulose bei exponierten Kleinkindern.

Kinder sind besonders gefährdet, eine Tuberkulose zu entwickeln, wenn sie in Kontakt mit Tuberkulosebakterien in der Atemluft kommen. In einer internationalen Studie wurden Daten zum Riskio der Entwicklung einer Tuberkulose bei 137 647 Kindern untersucht.

Fast 20% gesunder Kinder unter 5 Lebensjahren, die Kontakt zu Tuberkulosepatienten hatten (dokumentiert durch einen positiven Tuberkulin Hauttest oder einen positiven Tuberkulose Bluttest) entwickeln innerhalb von 2 Jahren eine aktive Tuberkulose. "In mehr als 90% konnte das Auftreten einer Tuberkulose verhindert werden, wenn die Kinder rechtzeitig präventiv mit Antibiotika behandelt werden" sagt Professor Christoph Lange, Medizinischer Direktor am Forschungszentrum Borstel, einer der beteiligten Wissenschaftler.

Martinez L,  et al. The risk of tuberculosis in children after close exposure: a systematic review and individual-participant meta-analysis. Lancet. 2020 Mar 21;395(10228):973-984.

 

Medizinische Klinik

Parkallee 35
23845 Borstel

Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3690 oder
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3700
Fax: +49 (0) 4537 / 188-3130

 

 

Patientenaufnahme
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-0

Sekretariat des Medizinischen Direktors/Chefarztes
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3010

 

 

Leitung Krankenhausmanagement
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3380

Pflegedienstleitung
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3800
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-7800

 

 

MVZ/Ambulanzen
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3510

Schlaflabor
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-5500