• 1

Aktuelles / News

Hohes Risiko der Tuberkulose bei exponierten Kleinkindern.

Kinder sind besonders gefährdet, eine Tuberkulose zu entwickeln, wenn sie in Kontakt mit Tuberkulosebakterien in der Atemluft kommen. In einer internationalen Studie wurden Daten zum Riskio der Entwicklung einer Tuberkulose bei 137 647 Kindern untersucht.

Weiterlesen

Tuberkulose: Medizinische Klinik Borstel übernimmt Röntgenuntersuchungen bei Flüchtlingen und Asylsuchenden

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind die Kapazitäten für Röntgenuntersuchungen begrenzt. Die gesetzlich vorgeschriebenen Erstuntersuchungen von erwachsenen Flüchtlingen, zu der eine körperliche Untersuchung und eine Thorax-Röntgenaufnahme zum Ausschluss einer Tuberkulose zählt, können von den niedergelassenen Radiologen aktuell nicht im ausreichenden Maße durchgeführt werden. Die Medizinische Klinik Borstel hat kurzfristig weitere Kapazitäten in der Röntgenabteilungen der Medizinischen Klinik geschaffen, um diesen Engpass zu überbrücken und um Röntgenreihenuntersuchungen für Erstaufnahmeeinrichtungen durchzuführen.

Weiterlesen

In Bewegung bleiben! Fitness für Patienten

Große Freude auf der Infektionsstation der Medizinischen Klinik Borstel: Dank einer Spende der Familie eines ehemaligen Patienten konnte der Förderverein am Forschungszentrum Borstel letzte Woche drei Sportgeräte an die Patientinnen und Patienten der Infektionsstation übergeben.

Weiterlesen

Ausgezeichnet: Prof. Dr. Uta Jappe zählt auch 2020 zu den Top Medizinern

In der aktuellen Ausgabe „ FOCUS Gesundheit – Gesunde Ernährung“ wurden Deutschlands führende Mediziner aus den Bereichen Ernährung, Stoffwechsel und der damit verwandten chirurgischen Gebiete für das Jahr 2020 recherchiert. Die gesamte Liste umfasst in diesem Jahr 487 Ärzte aus insgesamt zwölf Fachgebieten. Die Datenerhebung wird jedes Jahr durch das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) durchgeführt und gründet auf einer bundesweiten Befragung von Fachkollegen, niedergelassenen Ärzten, Patienten und Selbsthilfegruppen.

Bereits das vierte Jahr in Folge wurde Prof. Dr. Uta Jappe vom Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum vom Nachrichtenmagazin FOCUS für Ihre Expertise in dem Fachbereich Nahrungsmittelintoleranzen ausgezeichnet. Die Leiterin der Interdisziplinären Allergie-Ambulanz an der Universität zu Lübeck, der Forschungsgruppe Klinische und Molekulare Allergologie am FZB und der Allergie-Ambulanz der Med. Klinik des FZB zeichnet sich durch hochwertige medizinische Qualität in den Bereichen der Laktose- und Fruktoseintoleranz, der Nahrungsmittelallergien, der diagnostische Eliminationsdiät, oraler Provokationen und schweren Soforttypallergien aus.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung!

Management der Antibiotika-resistenten Tuberkulose

Antibiotika-resistente Mikroorganismen erschweren die Behandlung vieler Infektionskrankheiten. In den letzten Jahren hat die Zahl der Tuberkulosepatienten, die mit so genannten "multiresistenten" Mycobacterium tuberculosis Erregern infiziert sind, weltweit zugenommen. Bei der multiresistenten Tuberkulose (MDR-TB) sind die besten Medikamente zur Behandlung der Tuberkulose, Rifampicin und Isoniazid, nicht mehr wirksam.

Weiterlesen

Medizinische Klinik

Parkallee 35
23845 Borstel

Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3690 oder
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3700
Fax: +49 (0) 4537 / 188-3130

 

 

Patientenaufnahme
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-0

Sekretariat des Medizinischen Direktors/Chefarztes
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3010

 

 

Leitung Krankenhausmanagement
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3380

Pflegedienstleitung
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3800
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-7800

 

 

MVZ/Ambulanzen
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-3510

Schlaflabor
Tel.: +49 (0) 4537 / 188-5500